Vorteile einer barrierefreien Webseite

Was es mit einer barrierefreien Webseite auf sich hat, haben wir Ihnen bereits aufgeführt. Vor allem hinsichtlich Ihrer Kundenbindung, der Auffindbarkeit sowie der Benutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite bringt eine barrierefreie Optimierung umfangreiche Vorteile für Sie und Ihr Unternehmen mit sich:

  • Kürzere Ladezeiten Ihrer Seite
  • Bessere Auffindbarkeit in Suchmaschinen (SEO)
  • Optimierung für die Darstellung auf mobilen Endgeräten
  • Benutzerorientierte Webseiten Navigation

All diese Punkte erhöhen die Nutzerfreundlichkeit Ihrer Seite und wirken sich so nicht nur positiv auf Ihre Kundenbindung aus, sondern stärken auch das Image Ihres Unternehmens, was langfristig gesehen mehr neue und zufriedenere Kunden bringt.

Wie können Sie Ihre Webseite optimieren & barrierefrei gestalten?

Der Pizza-Lieferdienst Domino’s hatte sich geweigert, seinen Webauftritt im Sinne der Barrierefreiheit zu überarbeiten, weil es zu aufwendig wäre. Das stimmt jedoch nur bedingt, denn bereits mit diesen einfachen Tipps optimieren Sie Ihre Seite:

  • Strukturieren Sie Ihre Webseite übersichtlich und verständlich!

Die Struktur einer Webseite ist bedeutend für die Barrierefreiheit. Der Name und Zweck der Webseite sollte immer deutlich erkennbar sein, sodass dem Besucher klar ist, was er erwarten kann. Achten Sie hier darauf, dass Ihr Hauptmenü nicht mehr als 5-7 Kategorien enthält und diese kurz, eindeutig und verständlich formuliert sind.

Alle Inhalte müssen über wenige Klicks erreichbar sein. Klare Strukturen helfen Ihren Nutzern, sich zurechtzufinden. Achten Sie auf einen standardisierten Textaufbau in Überschriften, Zwischenüberschriften, Absätzen und Aufzählungen. Verzichten Sie wenn möglich auf Tabellen. Diese verursachen oft Probleme in der mobilen Darstellung und sind für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen schlecht zu erkennen.

  • Füllen Sie Alternativ-Texte bei Bildern aus!

Nutzer mit Seheinschränkungen nutzen oft sogenannte Screenreader Software, die die Bildschirmdarstellung vorlesen oder auf andere Art wiedergeben. Diese Software kann allerdings keine Bilder erkennen und das Abgebildete „übersetzen“. Wichtig sind hier Alt-Texte, um den Nutzern trotzdem einen Eindruck der integrierten Bilder zu geben. Diese können Sie im Content-Management-System Ihrer Webseite hinterlegen. Die Texte werden auf der Webseite nicht sichtbar angezeigt, können aber von Screenreader Anwendungen ausgelesen werden.

  • Stellen Sie einen ausreichenden Farbkontrast ein!

Achten Sie auf einen guten Kontrast von Vorder- zu Hintergrund auf Ihrer Webseite. Die Schrift sollte sich vom Hintergrund deutlich abheben.

  • Verwenden Sie einfache Sprache!

Achten Sie auf eine leicht nachvollziehbare Sprache und klare Formulierungen. Verzichten Sie soweit möglich auf Fremd- und Fachwörter sowie lange Schachtelsätze.

  • Bieten Sie Untertitel für Videos an!

Untertitel sollten für Ihre Videos ein Muss sein. Die meisten Menschen, die Ihre Seite mobil besuchen, wollen Ihre Inhalte anschauen können, ohne Ton dazu schalten zu müssen. Außerdem stellen Sie so sicher, dass auch Menschen mit Hörproblemen alle Inhalte wahrnehmen können. Menschen, die gar nicht oder sehr schlecht sehen können, nutzen meist eine “Audio Description”, eine Tonspur, die den Inhalt des Videos in Worten beschreibt.

  • Testen Sie Ihre Webseite!

Dafür braucht es keine teuren Tools, sondern schlicht eine reflektierte Betrachtung Ihrer Seite – durch Sie selbst oder auch durch Mitarbeiter und Freunde. Auch vonseiten örtlicher Stiftungen oder Verbänden können Sie sich hier Beratung einholen.

  1. Testen Sie Ihre Texte auf Verständlichkeit.
  2. Deaktivieren Sie Bilder in Ihrem Browser und kontrollieren Sie die Verständlichkeit der Webseite ohne diese.
  3. Stellen Sie den Kontrast Ihres Computerbildschirms auf das Maximum – sind alle Elemente noch erkennbar?
  4. Testen Sie, ob sich Ihre Webseite auch ohne eine Maus steuern lässt. Können Sie alle Menüpunkte nur mit der Tab-Taste Ihrer Tastatur mühelos erreichen?

Sie sehen also – kleine Veränderungen, große Wirkung. Und die lohnen sich in jedem Fall! Brauchen Sie Hilfe bei der Umsetzung einer barrierefreien Webseite? Lassen Sie sich unverbindlich von web4business beraten.