Homeoffice auch nach Corona?

Laut einer Umfrage des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ist während der Corona-Krise jeder dritte Beschäftigte ins Homeoffice gewechselt. Davor waren es lediglich 12 Prozent, die gelegentlich von zu Hause gearbeitet hatten. Für einige Firmen war oder ist dies zwar immer noch eine Herausforderung, doch viele haben damit auch positive Erfahrungen gemacht.

Twitter hat seinen Mitarbeitenden bereits angeboten auch nach Ende der Corona-Pandemie dauerhaft im Homeoffice zu bleiben. Auch bei Facebook und Google wird damit gerechnet, dass viele der Mitarbeitenden noch bis Ende des Jahres von Zuhause aus arbeiten werden. Konzernchef Mark Zuckerberg sagte dem Blog “The Verge”, er gehe sowieso davon aus, dass in zehn Jahren jeder zweite Beschäftige Facebooks vom Homeoffice aus arbeiten wird.

SPD plädiert für Homeoffice

In Deutschland ist die Arbeit vom Homeoffice aus ebenfalls in der Diskussion. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil von der SPD hatte angekündigt, dass das Recht auf Homeoffice gesetzlich geregelt werden solle und er plane bis Herbst ein entsprechendes Gesetz vorzulegen. Gegenüber der Bild am Sonntag sagte Heil: "Jeder, der möchte und bei dem es der Arbeitsplatz zulässt, soll im Homeoffice arbeiten können - auch wenn die Corona-Pandemie wieder vorbei ist".

Das erleichtert die Rückkehr ins Büro

Waren Sie selbst oder Ihre Mitarbeitende über die letzten Monate ebenfalls im Homeoffice? Die Rückkehr ins Büro ist danach gar nicht mal so einfach. Viele große Unternehmen fahren den Betrieb aktuell in Wellen wieder hoch. So kommt erstmal nur ein kleiner Anteil der Angestellten unter Einhaltung der entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen wieder in die Firma. Schichten wechseln sich ab, sodass nicht alle Mitarbeitenden miteinander in Kontakt kommen. Im Falle eines erneuten Ausbruchs des Coronavirus kann nachvollzogen werden, wer sich in Quarantäne begeben muss und wer vom Büro aus weiterarbeiten kann.

Ist Ihr Unternehmen von der Corona-Krise betroffen? Wir haben einige hilfreiche Tipps und Ratschläge für Kleinunternehmen in den folgenden Artikeln gesammelt: