Warum ist es sinnvoll neben der Webseite auch Social Media Kanäle zu nutzen?

In puncto Reichweite der Social Media Kanäle genügt ein Blick auf die Nutzerzahlen:

  • Facebook: 32 Millionen Nutzer deutschlandweit
  • YouTube: 28 Millionen Nutzer täglich deutschlandweit
  • Xing: 17 Millionen Mitglieder deutschlandweit
  • Instagram: 9 Millionen tägliche aktive Nutzer deutschlandweit
  • WhatsApp: 58 Millionen Nutzer täglich in Deutschland

(Stand: Januar 2020*)

Selbst wenn Sie über einzelne Kanäle nur einen kleinsten Bruchteil erreichen, ist das immer noch eine unglaublich große potenzielle Reichweite für Sie!

Die Vorteile & Chancen von Social Media für Ihr Unternehmen

Durch den gesteigerten Medienkonsum unserer Gesellschaft hat sich das Unternehmensmarketing in den letzten Jahren grundlegend verändert. Heutzutage werden eher Google und Twitter zu aktuellen Themen befragt, statt in eine Tageszeitung oder ein Telefonbuch zu schauen. Über soziale Medien können Sie mehr Menschen als je zuvor erreichen. Zielgruppenspezifische Werbemaßnahmen ermöglichen es Ihnen, genau das Publikum anzusprechen, dass Sie sich für Ihr Unternehmen wünschen. Dass das funktioniert, haben Sie vermutlich schon – wenn auch unbewusst – am eigenen Leib erfahren, wenn Sie auf Facebook plötzlich Werbeanzeigen sehen, die erschreckend gut zu Ihren Interessen und letzten Online Recherchen passen. Unserer Redaktion passiert das jedenfalls häufiger.

Die meisten sozialen Netzwerke bieten zudem sogar eigene Nachrichtentools an, die Ihnen die direkte Kommunikation mit Ihren Kunden extrem erleichtert. Außerdem können mithilfe von Stellenanzeigen, die Sie auf Facebook, Xing oder LinkedIn schalten können, interessierte junge Menschen erreicht und direkt aktiv werden.

Begegnen Sie Ihren Kunden auf Augenhöhe

Innerhalb der Plattformen können Sie durch zahlreiche Maßnahmen Ihr eigenes Geschäft stärken: Es kann direktes Feedback von Kunden gewonnen, sowie die öffentliche Kommunikation Ihrer Konkurrenz beobachtet werden. Am relevantesten ist aber vermutlich der Imagegewinn. Im Rahmen der meist sehr „lockeren“ Netzwerke ist es einfach, ein sympathisches Bild Ihres Unternehmens zu vermitteln und zu verbreiten und sind Ihre Beiträge interessant genug, werden Sie von Ihren Fans wiederum mit deren Netzwerken geteilt. Über die verschiedenen Sozialen Medien können Sie Ihren Kunden auf Augenhöhe begegnen und dementsprechend eng Ihre Kundenbeziehungen gestalten.

Die größten Vorteile von Social Media Plattformen sind also:

  • Gewinnung von Neukunden
  • Stärkung der Kundenbeziehungen
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades
  • Stärkung des Images

Welche Netzwerke kommen infrage?

Facebook: Das soziale Netzwerk bietet viele spannende Funktionen. Sie können Online Inhalte wie Fotos, Videos oder Links einfach teilen, bewerten und kommentieren. Nutzer können sich außerdem in Gruppen zu verschiedenen Themen austauschen und es gibt einen Veranstaltungskalender, eine Nachrichten-Funktion und einen Online Marktplatz.

Instagram: Der Onlinedienst bietet die Möglichkeit, Fotos und Videos zu veröffentlichen, zu teilen und zu kommentieren. Durch das einander Folgen können Sie hier eine Reichweite aufbauen und auch im Chat mit Kunden in Kontakt treten.

YouTube: Auf der Plattform können Sie Videos veröffentlichen, kommentieren und bewerten. Für die Benutzung wird ein Google Konto benötigt.

Xing/LinkedIn: Diese Netzwerke dienen vorrangig dem knüpfen beruflicher Kontakte. Oft werden beide von Unternehmen genutzt, um geeignete Bewerber zu finden und zu kontaktieren.

Mögliche Themen für Ihr Unternehmen

Im Social Media Bereich ist es besonders wichtig, am Ball zu bleiben und regelmäßig Beiträge zu verfassen. Denn die Flut der Informationen, die dort auf Nutzer einströmen, sind enorm – wenn Sie da nicht regelmäßig auf sich aufmerksam machen, gehen Sie schnell in der Menge unter.

Hier ein paar Beispiele für mögliche Themen:

  • Arbeitsreferenzen: Zeigen Sie Ihren Followern, was Ihr Unternehmen tut und welche Probleme sie lösen können. Posten Sie z.B. Fotos von außergewöhnlichen oder besonders gelungenen Projekten. Dabei ist die Dokumentation des Endresultats genauso spannend wie der Prozess dahinter. So gewähren Sie Kunden und potentiellen Bewerbern einen Einblick in Ihre Arbeit.
  • Ratgeber-Posts: Ratschläge von Profis nimmt jeder gerne an: Geben Sie Tipps & Tricks rund um Ihr Kerngeschäft. Das ist besonders effektiv, wenn Sie direkt noch einen Hinweis auf Ihr eigenes Unternehmen als kompetenten Lösungsanbieter platzieren.
  • Neuigkeiten: Lassen Sie Ihre Follower am Geschehen in Ihrem Unternehmen teilhaben. Verfassen Sie z.B. einen Post zu neuen Team Mitgliedern, neuer Technologie, Auszeichnungen oder offenen Stellen.
  • Anlässe, Gewinnspiele, Umfragen: Wünschen Sie Ihren Followern frohe Weihnachten oder fröhliche Ostern. Firmenjubiläen, Messe-Aktionen oder Rabatte können sie außerdem direkt über Social Media mitteilen.

*Quelle: Christian Buggisch