Google führt Discovery Ads ein

Nachdem das Discovery-Format zuvor bereits in einigen Märkten verfügbar war und über ein Jahr lang getestet wurde, hat Google es nun weltweit ausgerollt. Somit können jetzt auch deutsche Unternehmen davon profitieren. Doch was unterscheidet Discovery Ads von dem Standard-Anzeigenformat von Google? Das Besondere an Discovery Ads ist die Tatsache, dass Anzeigen auf dem gesamten Google-Sortiment ausgespielt werden. Zu den drei wichtigsten neuen Kanälen gehören.

  • YouTube – Anzeigen können auf der Startseite sowie auf der Seitenleiste unter “Nächster Titel” ausgespielt werden.
  • Discover – Hierbei handelt es sich um Anzeigen auf der Google Search App. Diese wird täglich von Millionen von Menschen verwendet.
  • Gmail – Der E-Mail Dienst von Google. Unternehmen haben nun die Möglichkeit, Anzeigen direkt im Posteingang zu platzieren.

Warum ist das Werbeformat für Ihr Unternehmen interessant?

Die neuen Kanäle bergen ein enormes Potenzial für Online Werbetreibende. Google hat selbst eine Analyse veröffentlicht, die bestätigt, dass 86 Prozent der Online Konsumenten und Konsumentinnen auf der Suche nach neuen Shopping-Ideen sind, während sie Videos und weitere Inhalte im Web entdecken*. Googles Vizepräsident Jerry Dischler spricht bei Discovery Ads von einem potenziellen Publikum von 2,9 Milliarden Usern weltweit.

Besonders spannend ist die Tatsache, dass das Schalten von Anzeigen auf YouTube nun erleichtert wurde, denn gerade die Seitenleiste hat sich dort in der Vergangenheit als erfolgreiche Marketingstrategie erwiesen. 90 Prozent der YouTube User haben darüber bereits neue Marken und Produkte entdeckt*.

Das müssen Unternehmen bei der Nutzung von Discovery Ads beachten

Sie wollen selbst eine Kampagne mit Discovery Ads starten? Abgerechnet wird auf einer Cost-per-Click Basis. Bei diesem Abrechnungsmodell wird keine klassische Pauschale gezahlt, sondern nur wenn ein User tatsächlich auf die Anzeige klickt, wird ein Betrag für den Werbenden fällig. Bei der Buchung lassen sich bis zu fünf Überschriften mit Beschreibung implementieren. Benötigt werden ebenfalls ein Bild sowie eine Landingpage, auf die verlinkt werden kann.

Sie wollen mehr über verschiedene Anzeigeformate erfahren und wie Sie diese für Ihr Unternehmen nutzen können? Werfen Sie doch mal einen Blick auf folgende Artikel:

Sie wollen für Ihr Unternehmen selbst eine Online Kampagne aufsetzen, doch das Thema Google Ads ist Ihnen noch zu fremd oder Ihnen fehlt einfach die Zeit? Professionelle Dienstleister wie web4business können hier die Lösung sein. Zu Anfang können Sie sich mit kleinen Budgets an Ihr Zielvorhaben herantasten. Kostenlose Beratung, Definition der Ziele und Schwerpunkte sowie die Betreuung Ihrer Kampagnen wird von Online Marketing Experten übernommen – Sie müssen sich um nichts kümmern.

*Quelle: Google