Wie erhalte ich eine SSL-Verschlüsselung?

Für die SSL-Verschlüsselung müssen Sie ein SSL-Zertifikat für Ihre Webseite erwerben. Ein solches Zertifikat stellt einerseits eine Art Sicherheitsnachweis der Webseite dar und steht andererseits auch für das angewandte Verfahren. Die Firmen, die SSL-Zertifikate anbieten, verschlüsseln dabei die Kommunikation zwischen Ihrer Webseite und Ihren Nutzern. Das ist natürlich mit regelmäßigen Kosten verbunden.

Die SSL-Zertifikatsstufen

Man unterscheidet zwischen drei verschiedenen Stufen:

SicherheitsstufeErläuterungSicherheitAnwendung
Domain ValidierungEin Zertifikat mit einer geringen Vertrauensstufe, da es nur den Namen der Domain bestätigt. Das ist wie eine Bestätigung, dass Ihr Haus wirklich an der Adresse XY steht und Briefe an diese Adresse auch wirklich ankommen. Es ist damit aber noch nicht gesagt, wer in dem Haus wohnt, um bei dem Vergleich zu bleiben.Niedrigprivate und nicht kommerzielle Webseiten, z.B. Foren, Blogs
Organisationale ValidierungHier müssen Sie Ihre Identität und Ihre reale Adresse authentifizieren lassen. Stellen Sie sich vor, Sie sind Arzt und Ihre Praxis befindet sich in dem Haus an der Adresse XY. Dann ist das Zertifikat wie ein Brancheneintrag, dass wirklich Sie, Dr. Z, mit Ihrer Praxis unter der Adresse XY zu finden sind.HochOnline Shops, Webpräsenz von Firmen, Ärzten, Anwälten, Handwerkern etc.
Erweiterte ValidierungAuf dieser Stufe müssen Sie nicht nur Ihre Identität, sondern auch die Tätigkeiten Ihres Unternehmens und einige weitere Angaben bestätigen. Alle Abfragen sollen für mehr Transparenz für die Nutzer Ihrer Webseite sorgen und damit die Vertrauenswürdigkeit Ihrer Seite steigern. Dafür wird auch der Name Ihres Unternehmens in der Adresszeile angezeigt, was einen zusätzlichen Vertrauensvorschuss seitens der Nutzer verspricht.MaximalKonzerne und große Betriebe, große E-Commerce-Händler

Wir empfehlen Ihnen, sich nur dann für Variante eins zu entscheiden, wenn Ihre Webseite nur als eine Online Visitenkarte für Ihr Unternehmen dient und keine Unterseiten oder Subdomains besitzt.

Die zweite und dritte Möglichkeit sind zwar aufwendiger zu beschaffen, stellen aber auch eine solidere Vertrauensbasis für Ihre Kunden dar. Für die meisten Online Shops und kleineren Webseiten für Ärzte und Handwerker reicht die mittlere Stufe aus. Option drei sollten Sie dementsprechend wählen, wenn Ihre Kunden größtmöglichen Wert auf Sicherheit legen oder aber eine hohe Vertrauensbasis wichtig für Ihr Geschäft ist.

Welchen Umfang muss mein SSL-Zertifikat haben?

Neben der Sicherheitsstufe müssen Sie aber auch den Umfang des Zertifikats festlegen. Diese Entscheidung ist zu großen Teilen vom Aufbau Ihrer Webpräsenz abhängig. Sie haben dafür drei Auswahlmöglichkeiten:

ZertifikatErklärungAnwendungsbereich
Single-Name-Zertifikatgilt nur für eine einzige Domain, also eine Hauptadresse mit allen UnterseitenHomepages ohne Subdomains, Blogs
Wildcard-Zertifikatgilt für alle Domainvarianten und Subdomains einer Webpräsenz: Neben www.xy.de werden beispielsweise auch Subdomains wie shop.xy.de oder mail.xy.de mit einbezogenOnline Shops und Mailanbieter
Multi-Domain-Zertifikatgilt für mehrere Domains, z.B. für xy.de, xy.at, xy.comFirmen-Webseiten, die in mehreren Ländern verfügbar sind

Basierend auf diesen verschiedenen Varianten für eine SSL-Verschlüsselung müssen Sie mit folgenden Kosten rechnen:

ValidierungSingle-Name-ZertifikatWildcard-ZertifikatMulti-Domain-Zertifikat
Domainvalidierung40 - 90 € pro Jahr160 - 320 € pro Jahr70 - 150 € pro Jahr
Organisationale Validierung100- 200 € pro Jahr240 - 660 € pro Jahr220 - 330 € pro Jahr
Erweiterte Validierung150 - 450 € pro JahrK.A.260 - 660 € pro Jahr

Keine Zeit für komplizierte Verschlüsselungen?

Das alles klingt doch recht kompliziert und teuer für Sie? Bei web4business bleiben Ihnen dieser Aufwand und die Extrakosten erspart, denn bei uns gibt es die SSL-Verschlüsselung standardmäßig für jede Webseite – ohne Aufpreis.