Keyword im Domainnamen – Ja oder Nein?

Man sieht es im Netz immer wieder. Domains enden mit .hotel oder .shop. Doch bevorzugt Google Seiten mit diesen Domainendungen für die jeweiligen Keywords? Webmaster Trends Analyst John Mueller ist anderer Meinung.

Im Rahmen eines “Ask Google Webmasters” Videos wurde Mueller gefragt, ob die Domainendung .jobs dabei helfe für das Keyword “Jobs” zu ranken. Mueller beantwortete die Frage mit nein. Es gäbe keinen Bonus für Webseiten mit Keyword im Top Level Domain. Das ließe sich auch gut selbst an den Top10 Suchergebnissen ablesen. Ein Keyword im Namen mache eine Seite nicht relevanter.

Lieber langfristig und flexibel planen

Mueller hat für Unternehmen stattdessen einen ganz anderen Tipp. Unternehmen ändern sich mit der Zeit und entwickeln sich weiter. Was früher mal das wichtigste Produkt war, hat sich im Lauf der Jahre vielleicht geändert. Wer ein Keyword im Domainnamen unterbringt, mache sich langfristig unflexibel. Als Beispiel nannte Mueller die Seite BuyBlueWidgets.com. Der Händler hätte mit dem Domainnamen sicherlich Schwierigkeiten, wenn er auf einmal rote Widgets im Angebot hätte.

Das müssen Sie bei der Wahl Ihrer Domain beachten

Das bedeutet nicht, dass die Wahl Ihres Domainnamens komplett willkürlich sein sollte. Es gibt trotzdem einige Punkte, die Sie bei der Registrierung Ihrer Domain beachten sollten. Die URL sollte nicht unnötig lang sein. Kurze URLs können potenzielle Kundinnen und Kunden sich einfacher merken und sind in der Regel auch leichter auszusprechen. Die URL wird außerdem auf allen Werbemitteln wie Flyern oder Visitenkarten zu finden sein. Umlaute und viele Bindestriche können dort bereits stören.

Weitere Informationen zur Wahl Ihrer perfekten Domain finden Sie hier:

Quelle: Ask Google Webmasters