Wie können Sie den Google My Business Eintrag optimieren?

Damit Ihr Unternehmensprofil von Google bevorzugt angezeigt wird und Kund*innen Sie daraufhin kontaktieren, sollten Sie möglichst viele Informationen angeben. Versuchen Sie, alle relevanten Felder auszufüllen, damit bei Kund*innen keine Fragen offen bleiben.

Mit diesen 7 Tipps können Sie Ihr Google My Business Profil optimieren:

  1. Wählen Sie die richtige Kategorie aus
  2. Halten Sie Ihre Öffnungszeiten aktuell
  3. Fügen Sie Fotos hinzu
  4. Nutzen Sie das Profil für Angebote und Neuigkeiten
  5. Fügen Sie Bewertungen von Kund*innen hinzu
  6. Aktualisieren Sie Ihr Profil regelmäßig
  7. Registrieren Sie Ihr Unternehmen bei weiteren Verzeichnissen

Tipp 1: Wählen Sie die richtige Kategorie aus

Bei der Erstellung des Unternehmensprofils müssen Sie eine primäre Kategorie auswählen, die Sie Ihrem Unternehmen zuordnen. Anhand dieser Kategorie können Nutzer*innen Sie in der Googlesuche finden. Diese sollte dementsprechend aussagekräftig sein. Der Name eines Unternehmens allein lässt nämlich nicht oft auf die angebotenen Dienstleistungen schließen.

Sie können außerdem Nebenkategorien auswählen. Bieten Sie neben Ihrem Kerngeschäft noch weitere Leistungen an? Informieren Sie potenzielle Kund*innen darüber! So können Sie beispielsweise laut der primären Kategorie einen “Schönheitssalon” betreiben und als weitere Kategorien “Nagelstudio” sowie “Massage” auswählen.

Tipp 2: Halten Sie Ihre Öffnungszeiten aktuell

Es gibts nichts Schlimmeres als Kund*innen, die vor verschlossener Tür stehen. Außer vielleicht Kund*innen, die gerne zu Ihnen gekommen wären, aber nicht wussten, dass Ihr Geschäft geöffnet ist. Stellen Sie sicher, dass die Öffnungszeiten auf Ihrem Google My Business Profil aktuell sind.

Gerade in der Coronakrise haben sich bei vielen Unternehmen die Öffnungszeiten geändert. Sie haben beispielsweise die Option Ihr Geschäft auf “vorübergehend geschlossen” zu setzen, sollte dies der Fall sein.

Tipp 3: Fügen Sie Fotos hinzu

Würden Sie ein Restaurant besuchen, ohne sich vorher selbst zu überzeugen, dass ihnen die Räumlichkeiten gefallen und der Laden einen sauberen Eindruck macht? Fügen Sie Fotos Ihres Unternehmens zu Ihrem Profil hinzu. So erhalten Kund*innen einen ersten Eindruck.

Tipp 4: Nutzen Sie das Profil für Angebote und Neuigkeiten

Diese praktische Option haben viele Unternehmen noch nicht für sich entdeckt. Sie haben die Möglichkeit, Ihrem Google My Business Profil schriftliche Beiträge hinzuzufügen. Diese werden prominent innerhalb der Box in den Suchergebnissen angezeigt. Dort können Sie Informationen zu neuen Angeboten platzieren oder auch Neuigkeiten zu Ihrem Unternehmen hinzufügen.

Tipp 5: Fügen Sie Bewertungen von Kund*innen hinzu

Immer mehr Verbraucher*innen orientieren sich an Online Bewertungen. Haben Sie bereits glückliche Stammkund*innen? Bitten Sie diese doch um eine kurze Google-Bewertung. Diese werden Ihnen sowohl in den Rankings als auch bei potenziellen Neukund*innen helfen.

Tipp 6: Aktualisieren Sie Ihr Profil regelmäßig

Stellen Sie sicher, dass alle angegeben Informationen auf dem neuesten Stand sind. Hat sich vielleicht im Laufe der Zeit Ihre Adresse oder Ihre Telefonnummer geändert? Haben Sie mittlerweile eine neue Webseite oder Ihre Räumlichkeiten renoviert? Zeigen Sie Nutzer*innen, dass Sie Ihr Profil pflegen und jederzeit erreichbar sind.

Tipp 7: Registrieren Sie Ihr Unternehmen bei weiteren Verzeichnissen

Google My Business ist gerade für Kleinunternehmen eins der wichtigsten Verzeichnisse im Netz. Es ist allerdings nicht das Einzige. Einträge in weiteren Verzeichnissen wie den Gelben Seiten, Yelp oder TripAdvisor bringen ebenfalls Vorteile für Ihr Unternehmen. Sie schaffen Vertrauen bei Nutzer*innen und bestätigen dem Google Algorithmus, dass es sich um ein seriöses Unternehmen handelt.

Die wichtigsten Unternehmensdaten sollten sich auf allen Verzeichnissen decken und ebenfalls auf dem neuesten Stand gehalten werden. So stellen Sie sicher, dass Sie von jeglichen Nutzer*innen im Internet gefunden werden. Die Erstellung und Verwaltung Ihrer Listing-Einträge können externe Dienstleister übernehmen. web4business hat sich auf Kleinunternehmen spezialisiert und kümmert sich um Ihre einheitliche Präsenz in 45 Online Portalen.

Google My Business Updates

Google führt regelmäßig Neuerungen ein, um Kleinunternehmen während der Coronapandemie zu unterstützen. So ist beispielsweise in den letzten Wochen eine Videochat-Funktion hinzugekommen, Kund*innen können über das Google My Business Profil Termine vereinbaren und Unternehmer*innen können neue Statistiken einsehen.

Erfahren Sie mehr über die Funktionen von Google My Business für Ihr Unternehmen: