Ersetzt YouTube Werbung die klassischen TV-Spots?

YouTube möchte Unternehmen davon überzeugen, ihre Marketingstrategie zu diversifizieren. Während vor einigen Jahren noch TV-Spots die Garanten für mehr Reichweite waren, lässt sich dort aktuell ein Wandel beobachten. Vor allem junge Leute ziehen digitale Plattformen mittlerweile dem linearen Fernsehen vor. Besonders beliebt ist die Plattform YouTube mit über 2 Milliarden Nutzerinnen und Nutzern weltweit.

Unternehmen müssen jedoch nicht zwischen klassischer Fernsehwerbung und der Werbung auf YouTube entscheiden. Die richtige Mischung macht’s! YouTube startete mit dem Marktforschungsunternehmen Nielsen eine Partnerschaft, um genau diese Mischung zu finden. Laut eigenen Angaben sahen Advertiser eine Reichweitensteigerung von 25 %, nachdem sie nur 20 % ihres TV-Budgets auf YouTube Werbung verlagerten.

Reach Planner wird um TV-Daten erweiteret

Dafür erweitertet YouTube den Reach Planner um TV-Daten. So sollen Unternehmen in der Lage sein, die richtige Mischung aus TV, YouTube und Google Video Partnern zu finden. Damit lässt sich die Reichweite und die Frequenz von Video-Kampagnen erhöhen. Diese Daten sind nach den USA voerst nur in Frankreich, Spanien und Vietnam verfügbar.

Dynamic Line-ups ermöglichen zielgenaues Targeting

Ein weiteres Feature, das YouTube Advertisern bald zur Verügung stehen soll, sind sogenannte “Dynamic Line-ups”. Vize-Präsidentin Debbie Weinstein spricht in ihrem Blogpost von der nächsten Generation des Content Targetings. Dynamische Line-ups verwenden Googles Machine Learning, um YouTube Kanäle besser zu verstehen.

Darüber können Advertiser aus spezifischen Themen in größerem Detail wählen. Anstatt lediglich die Kategorie “Home und Lifestyle” zu bedienen, können sich Werbetreibende auf nuancierte Bereiche wie “Garten” oder “Heimwerken” konzentrieren. So lassen sich potenzielle Kundinnen und Kunden mit individuellen Interessen gezielter ansprechen.

Insights von erfolgreichen Brands auf YouTube

Zu guter Letzt stellt YouTube Unternehmen neue Ressourcen und Inhalte im eigenen Advertising Solutions Center zur Verfügung. Dabei handelt es sich um Testimonials und Insights von Marken wie Pepsi oder Domino’s, die YouTube erfolgreich zur Steigerung der eigenen Markenbewusstheit genutzt haben.

Sie sind sich unsicher, ob YouTube das richtige Medium für Ihre Firma ist? Auch Kleinunternehmen können den Kanal für sich nutzen!

Quelle: blog.google