Was sind Social Videos?

Das sind extra für die Sozialen Medien konzipierte und zugeschnittene Videos. Wie auch bei normalen Videos oder TV-Spots senden sie nicht nur eine Botschaft, sondern sollen Menschen im Idealfall natürlich zum Kaufen bewegen und das Image eines Unternehmens stärken – im Fall der Social Videos startet der Interaktionsprozess mit Kommentieren, Liken und Teilen durch die Nutzer. Es gibt vier grobe thematische Kategorien:

  • Emotionale Social Videos
  • Social Videos mit News-Charakter
  • Social Videos zum Entertainment
  • Social Videos mit Lerninhalten

Social Videos – nur ein Trend?

Nein, denn in den vergangenen Jahren hat sich deutlich abgezeichnet, dass die kurzweiligen Clips zum Liebling der Nutzer auf diversen Plattformen geworden sind. Dementsprechend wird die Ausstrahlung der Videos und die Unterstützung derer von Facebook und Co. entsprechend gefördert. Das belegen mehrere Statistiken von Facebook und Instagram zum Nutzerverhalten:

Facebook

  • 100 Millionen Stunden Videos werden jeden Tag weltweit geschaut
  • Keine andere Content-Form wird so oft geteilt, kommentiert und geliked
  • In Sachen Werbeeinnahmen zählen Videos zu den absoluten Spitzenreitern

Instagram

  • 15 Millionen Menschen in Deutschland nutzen täglich Instagram Stories
  • Die Wiedergabedauer von Instagram Videos ist in einem Jahr um 80 Prozent gestiegen
  • 50 Prozent aller Unternehmen veröffentlichen mindestens eine Instagram Story pro Monat

Diese Zahlen mögen für Sie und Ihre Belange zunächst völlig utopisch klingen, wichtig ist aber die Botschaft dahinter: Das Social Videos ein unglaubliches Potenzial bergen – auch für Ihr Unternehmen. Und auch wenn die Social-Welt unglaublich schnelllebig ist, wird sich dieser, bereits länger anhaltende Trend, sicher nicht so schnell verflüchtigen. Es lohnt sich also definitiv, einen Blick in Richtung eigene Videoproduktion zu werfen.

Authentischeres Unternehmensbild dank Social Video

Egal, ob Sie ein neues Produkt bewerben, neue Mitarbeiter vorstellen oder einfach freundliche Weihnachtsgrüße an Ihre Kunden und Freunde senden wollen – mit einem kurzen Video wirkt jede Botschaft lebendiger und nahbarer. Ihre Kunden und Social-Fans lesen nicht einfach nur einen Text, der genauso klingt, wie auf unzähligen anderen Seiten. Sondern sie sehen Sie oder den neuen Mitarbeiter, sie verbinden Gesichter und Stimmen mit der Botschaft, die Sie verbreiten wollen.

Von diesem Aspekt einmal abgesehen, werden Videos auf Facebook über kurz oder lang auch intensiver ausgespielt, das heißt, die Chance ist weitaus höher, dass Menschen Ihren Post zu sehen bekommen. Ergo werden Sie, wird Ihr Unternehmen stärker wahrgenommen, was sich langfristig positiv auf Ihre Zahlen auswirken kann.

Beachten Sie jedoch, dass nicht alle Social Media Plattformen das gleiche Potenzial in Sachen Video haben. Die Nutzer von Facebook, Instagram und Snapchat interagieren sehr stark mit dem Format, bei Twitter hingegen stehen Videos eher im Hintergrund.

Diese Dinge sollten Sie beachten

Ein Social Video kann mit einer Handlungsaufforderung (Call to action, kurz CTA) von Ihnen hinterlegt werden. Das kann ein dezenter Aufruf zum Teilen und Kommentieren sein – die Betonung liegt hier auf dezent. Denn zum einen straft Facebook Videos ab, die eine zu offensive CTA haben wie „Jetzt kaufen!“, zum anderen wirkt das auf die Nutzer zu aufdringlich. Fragen Sie lieber nach der Meinung der Nutzer und versuchen Sie, sie thematisch mit einzubeziehen.

Auch die Länge des Videos spielt eine enorme Rolle. Je nach Plattform sind verschiedene Mindest- oder Maximallängen vorgegeben oder werden kürzere bzw. längere Videos besser ausgespielt. In jedem Fall sind aber die ersten Sekunden des Clips entscheidend dafür, ob der Nutzer dran bleibt oder nicht.

Konkretere und einfach umzusetzende Tipps und Tricks zur Videoproduktion und Einbettung auf Plattformen erhalten Sie in Teil 2 unseres Artikels zum Thema Social Video!