Online Veranstaltungsmanagement über Facebook Events

Viele Unternehmen nutzen bereits soziale Netzwerke wie Facebook, um bevorstehende Veranstaltungen anzukündigen. Dort können alle wichtigen Informationen zu Standort, Uhrzeit und Teilnehmeranzahl gebündelt werden. Unternehmen können auf ihre Webseite verlinken und eine Kontaktadresse angeben. Jetzt will Facebook beim Veranstaltungsmanagement noch einen Schritt weiter gehen: Teilnehmende sollen in der Lage sein direkt über die Facebook App die Tickets zu bezahlen.

Mit den neuen Facebook Paid Events können Teilnehmende eine einmalige Zugriffsgebühr direkt über einen Button innerhalb der digitalen Veranstaltung zahlen. Dafür müssen Veranstalter lediglich die Nutzungsbedingungen unterzeichnen und ein Zahlungskonto hinterlegen.

Unterstützung von Kleinunternehmen in der Coronakrise

Die Idee für das neue Feature kam Facebook während der Coronakrise. Immer mehr Veranstaltungen finden gezwungenermaßen online statt und digitale Events werden uns zweifelsohne noch eine Weile begleiten. Facebook möchte kleine und mittelständige Unternehmen dabei unterstützen, auch während der Coronakrise, Einnahmen zu generieren. Aktuell gehen alle Einnahmen über ein Facebook Event zu 100 Prozent an den Veranstalter. Lediglich Apple behält einen Teil ein, wenn das ganze über iOS läuft.

Mit Events zusätzliche Einnahmen generieren

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, eigene Veranstaltungen zu organisieren? Unternehmen aus jeder Branche können Events als Marketingstrategie für sich nutzen. Wie wäre es denn mit einem Make-up Workshop in Ihrem Kosmetiksalon oder einem Heimwerker-Kurs in Ihrer Tischlerei? Diese Seminare sind aktuell auch online durchführbar. Kleinunternehmen, die kein klassisches Produkt anbieten, können außerdem einen Tag der offenen Tür mit Snacks und Getränken veranstalten. In Zeiten von Corona mit ausgearbeitetem Hygienekonzept versteht sich.

Solche Events stärken die Beziehung zu Ihren Kundinnen und Kunden. Sie sorgen außerdem dafür, dass mehr Menschen von Ihrem Unternehmen erfahren und mit einer positiven Erfahrung in Verbindung bringen – eine Win-Win Situation.

Wie können Kleinunternehmen sich noch während der Coronakrise über Wasser halten?