Was ist „Influencer Marketing“ überhaupt?

Influencer Marketing ist Teil des Social Media Marketings, welches wiederum einen Bereich des Online Marketings ausmacht. Hierbei suchen sich Firmen gezielt sogenannte Influencer, die als Markenbotschafter fungieren und somit potentielle Kunden in ihrem Entscheidungsprozess positiv beeinflussen sollen. Dafür produzieren und verbreiten die Influencer auf die Produkte abgestimmte Inhalte und interagieren mit ihren Followern, um eine Vertrauensbasis aufzubauen. Genau die braucht es nämlich, damit die potentiellen Neukunden überhaupt empfänglich für die Marke, das Produkt oder die Dienstleistung sind. Diese werden dank des Influencer Marketings weniger mit den sich dahinter befindenden Unternehmen assoziiert und somit weniger als Werbung wahrgenommen. Das steigert wiederum automatisch die Sympathie, Glaubwürdigkeit und das Vertrauen in die Marke.

Influencer als Marketinginstrument

Die meisten Menschen empfinden offensichtliche Werbung, ob im Fernsehen oder auch als Anzeigen im Internet, als nervig und aufdringlich. Traditionelle Werbung verliert so zunehmend an Bedeutung, weil sie kaum noch wahrgenommen und beachtet wird.

Influencer Marketing wirkt anders. Hier ist nicht das Unternehmen selbst der Absender der Werbebotschaft, sondern eben der Influencer. Er wird als „normaler Mensch“ wahrgenommen, der einem hilfreiche Tipps gibt und einfach tolle Produkte ans Herz legen möchte. Diese vermittelte und wahrgenommene Authentizität erzeugt eine zwischenmenschliche, soziale Ebene und suggeriert potentiellen Kunden, dass sie darauf vertrauen können, dass das Produkt oder die Dienstleistung wirklich ein absolutes Highlight ist. Genau dieses Gefühl entsteht bei sehr vielen Menschen und genau hier setzt das Influencer Marketing an, denn ein Großteil der Konsumenten vertraut auf Empfehlungen anderer Menschen. Mehr als jeder fünfte Deutsche (21,6 Prozent) hat 2020 schon einmal ein Produkt gekauft, weil er es zuvor bei einem Influencer gesehen hat. Das hat eine aktuelle Befragung durch den Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ergeben.

Wie funktioniert Influencer Marketing im Detail?

Generell werden Kaufentscheidungen zunehmend durch Empfehlungen, Kundenmeinungen auf Bewertungsportalen und in sozialen Medien beeinflusst, da diese als glaubwürdige Informationsquellen angesehen werden. Die Menschen, die Influencern ihre Aufmerksamkeit schenken, erwarten also genau dies: Sie wollen Tipps, Ratschläge und die neusten Trends als erstes mitbekommen und lassen sich in ihrem Kaufverhalten hier freiwillig beeinflussen.

Der Influencer fungiert demnach als Mittelsmann zwischen dem Unternehmen und seiner Zielgruppe. Er wird als neutrale, außenstehende Person wahrgenommen, die einfach ihre persönlichen Erfahrungen teilt. Die Werbebotschaft wird also nicht als solche wahrgenommen, sondern als Empfehlung.

Aber wie finden Sie den richtigen oder überhaupt einen passenden Influencer für Ihr Unternehmen? Es gibt Influencer mit sehr großer Reichweite, die dementsprechend „teurer“ sind und somit eher für große Unternehmen geeignet sind. Der Vorteil an kleineren Accounts, den sogenannten Micro Influencern ist, dass diese zum einen kosteneffizienter sind und zum anderen meistens sogar ein höheres Engagement zeigen, da auch sie noch wachsen wollen. Das bedeutet, die Follower interagieren mehr und weisen eine höhere Kaufkraft auf.

Sie zweifeln noch daran, ob sich Influencer Marketing auch für Ihr Unternehmen eignet? Dann sollten Sie sich unbedingt unseren zweiten Beitrag anschauen, in dem wir Ihnen ein paar Ideen und Anstöße mit auf den Weg geben. Schauen Sie doch mal vorbei, was haben Sie zu verlieren?