Brauchen Restaurants SEO?

Unter SEO versteht man die Optimierung der eigenen Webseite, um den aktuellen Anforderungen der Suchmaschinen gerecht zu werden. Eine optimierte Webseite wird bevorzugt in den Google Suchergebnissen (SERPs) angezeigt und somit mehr geklickt.

Eine effektive SEO kann Restaurants dabei helfen...

  • … neue Kundinnen und Kunden zu gewinnen.
  • … Aufmerksamkeit für neue Angebote zu generieren.
  • … in der Coronakrise Präsenz zu zeigen.
  • … ihre Reputation zu steigern.

Suchmaschinenoptimierung für Restaurants in 3 Schritten

Wo können Restaurants mit der Suchmaschinenoptimierung am besten beginnen? Wir haben drei Schritte für Sie zusammengestellt, wie Sie Ihrer Webseite im Internet mehr Bekanntheit verschaffen können.

1. Webseite optimieren

Zunächst sollten Sie sichergehen, dass Ihre Webseite übersichtlich gestaltet ist. Nutzerinnen und Nutzer sollten sich auf dieser intuitiv zurechtfinden können. Eine nutzerfreundliche Webseite ist für Suchmaschinen wie Google & Co. ebenfalls wichtig. Was macht eine übersichtliche Restaurant-Webseite aus?

Wird Ihr Unternehmen für relevante Keywords bei Google & Co. gefunden?

web4business macht Ihre Webseite fit für aktuelle Anforderungen von Suchmaschinen und erstellt individuelle Inhalte.

  • Analyse und Optimierung von Keywords
  • Formulierung und Vergabe von Meta Tags
  • Optimierung von Texten, Bildern und Verlinkungen

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses & unverbindliches Beratungsgespräch.

Wird Ihr Unternehmen für relevante Keywords bei Google & Co. gefunden?

Durch das Absenden akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und erklären sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten durch die we22 Solutions GmbH im Rahmen der Kontaktaufnahme genutzt werden dürfen.

2. Keywordrecherche

Damit Ihre Webseite Nutzerinnen und Nutzern tatsächlich angezeigt wird, wenn sie auf der Suche nach Restaurants wie das Ihrem sind, sind Keywords unerlässlich. Nutzen Sie SEO Tools wie den Google Keyword Planer, um herauszufinden, wie Menschen Google nutzen. Welche Begriffe und welche Formulierungen verwenden sie?

Ein guter Anfangspunkt ist die Art der Küche, auf die Sie sich spezialisiert haben. Oder ist Ihr Restaurant vielleicht besonders vorteilhaft gelegen? Suchen Sie Keywords, die Ihr Restaurant beschreiben, um potenzielle Gäste anzulocken. Integrieren Sie diese Keywords dann wiederum sinnvoll in Ihre Webseitentexte.

3. Lokales Listing

Einer der wichtigsten Schritte bei der Suchmaschinenoptimierung für Restaurants ist die Präsenz in diversen Listing-Portalen. Erstellen Sie Unternehmenseinträge in Portalen wie YELP, TripAdvisor und vor allem Google My Business.

Hier können Sie Name, Adresse, Kontaktdaten sowie Fotos hinzufügen. Zeigen Sie Nutzerinnen und Nutzern vorab eine Kopie Ihrer Speisekarte. Mit welchen Gerichten können Sie überzeugen? Gehen Sie direkt auf mögliche Fragen ein, die Gäste vor dem Besuch Ihres Restaurants haben könnten. Gestalten Sie die Tischreservierung so einfach wie möglich.

Auf diesen Portalen können zufriedene Kundinnen und Kunden Sie außerdem bewerten. Das schafft Vertrauen und kann Sie in den Suchergebnissen gleich ein paar Plätze nach oben katapultieren.