3 LinkedIn Funktionen für Unternehmensseiten

Während der Coronakrise fühlen sich viele Angestellte weniger mit ihrem Unternehmen, ihren Kolleginnen und Kollegen sowie ihren Führungskräften verbunden. Das will LinkedIn jetzt verbessern und führt kurzfristig drei neue Funktionen für Unternehmensseiten ein.

1. Alle Follower einsehen

Bis jetzt war es nicht möglich die einzelnen Profile der eigenen Follower einzusehen. Lediglich die Anzahl der Follower sowie allgemeine Demografien waren zugänglich. Jetzt können Unternehmen alle öffentlichen Informationen der Profile einsehen – dazu gehören Unternehmen, Branche und Standort.

Diese Informationen können Ihnen dabei helfen, Inhalte auf LinkedIn zielgruppengerecht zu planen und Konversationen anzustoßen, die Ihre Follower auch interessieren.

2. “Mein Unternehmen” Tab

Unter dem Tab “Mein Unternehmen” können Mitarbeitende einer Firma untereinander kommunizieren. Diese Funktion soll die Arbeit aus dem Homeoffice erleichtern und ein Gefühl der Verbundenheit kreieren. Vorerst gilt sie allerdings nur für Unternehmen mit über 201 Angestellten. Mitarbeitende können dort Erfolge feiern, Inhalte Ihrer Kolleginnen und Kollegen betrachten sowie sich mit neuen Leuten aus der eigenen Firma vernetzen.

3. “Events” Tab

In Zeiten von Corona finden die meisten Veranstaltungen digital statt. Um das breite Angebot an digitalen Events übersichtlich darzustellen, werden unter einem “Events” Tab vergangene, aktuelle und künftige Veranstaltungen Ihres Unternehmens gesammelt. So erhalten Ihre Follower einen besseren Überblick und der ein oder andere User schließt sich vielleicht noch spontan einer Veranstaltung an.

Haben Sie bereits ein LinkedIn Konto für Ihr Unternehmen? Darüber können Sie potenzielle Kundinnen und Kunden erreichen, aber auch neue Partnerschaften für Ihr Unternehmen schließen.

Quelle: Search Engine Journal