Radeln für den guten Zweck: Kilometer für Kinder

Burkhard Hein ist bereits sein Leben lang begeisterter Radsportler. Aus der Überlegung, wie er mit dieser Leidenschaft gleichzeitig etwas Gutes tun könnte, entstand die Initiative Kilometer für Kinder zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung. Was sich dahinter versteckt und was genau web4business damit zu tun hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Zurück zur vorherigen Seite
Berlin | 01.06.2018

Radeln für den guten Zweck

Burkhard Hein ist bereits sein Leben lang begeisterter Radsportler. Aus der Überlegung, wie er mit dieser Leidenschaft gleichzeitig etwas Gutes tun könnte, entstand die Initiative Kilometer für Kinder. Das Leitmotiv: „Sich bewegen und wirklich etwas bewegen“. Radfahrer jeder Art können sich der Aktion anschließen und für den guten Zweck in die Pedale treten: Pro gefahrenem Kilometer spenden sie am Jahresende einen Cent an die Deutsche Kinderkrebsstiftung oder lassen für sich spenden. Als web4business davon erfuhr, war schnell klar, dass diese Aktion Unterstützung verdient. Mit einer Webseite, die als zentraler Anlaufpunkt im Netz dient und online die Sichtbarkeit der Initiative erhöht. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr über Kilometer für Kinder, wie sich die Aktion entwickelt hat und welche Rolle web4business dabei spielt.

Das Rad ist schon lange Burkhard Heins ständiger Begleiter. Ob der tägliche Weg zur Arbeit, offizielle Rennen oder ganze Radurlaube – es gibt kaum einen Weg, den der gelernte Tischler und CNC-Programmierer nicht auf seinen zwei Rädern zurücklegt. Aus diesem Grund überlegte er schon lange, wie er sein Hobby mit dem guten Zweck verbinden könnte. Ende 2016 kam ihm dann die zündende Idee als Hein das soziale Netzwerk Strava für sich entdeckte. „Mir kam dieser Gedanke ganz spontan, weil mittlerweile fast jeder ambitionierte Radsportler seine Touren über GPS trackt. Und auf Strava hat man eben diese Möglichkeit, einen Klub zu gründen“, erinnert sich Hein zurück.

Auf Strava können sich Sportler auf der ganzen Welt miteinander verbinden, um ihre sportlichen Erlebnisse miteinander zu teilen und Erfolge zusammen zu feiern. Mittlerweile nutzen mehrere Millionen Menschen weltweit diesen Dienst, um ihre sportlichen Aktivitäten zu tracken, zu veröffentlichen und mit anderen Mitgliedern zu vergleichen. In sogenannten Klubs können sich Gleichgesinnte finden und gemeinsam auf ein Ziel hinarbeiten oder ihre Leistung gegenüberzustellen.
Am 02. Januar 2017 setzte Hein sein Vorhaben in die Tat um und gründete den Klub und die gleichnamige Initiative Kilometer für Kinder zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung.

Das Prinzip dahinter ist ganz einfach: Jeder Teilnehmer trackt seine Routen und spendet am Jahresende 1 Cent für jeden selbst gefahrenen Kilometer an die Deutsche Kinderkrebsstiftung oder lässt Freunde, Firmen oder Kollegen die Spende übernehmen. Der Name Kilometer für Kinder ist ihm dabei – wenig überraschend – auf einer seiner Radtouren gekommen. „Kilometer für Kinder passt einfach gut und bringt die Aktion auf den Punkt. Die Idee dazu kam mir auf dem Rad. Wahrscheinlich kommen einem da die besten Einfälle, da wird das Gehirn mal ordentlich mit Sauerstoff geflutet“, erinnert sich Hein lachend zurück. Für sein Engagement zeichnete ihn die Initiative Of Honour sogar kürzlich mit der bottle of honour aus, bei der eine prominente Jury besondere Projekte ehrt, die den gegenseitigen Respekt und die Anerkennung im Sport zelebrieren.

Burkhard Hein unterwegs für Kilometer für Kinder

 

Für den guten Zweck engagiert sich Burkhard Hein allerdings schon länger: Auslöser war vor einigen Jahren ein Zeitungsbericht über ein junges an Leukämie erkranktes Mädchen aus der Umgebung, dass dringend einen Stammzellenspender suchte. Daraufhin ließ er sich bei der DKMS als potenzieller Stammzellenspender registrieren und begann, mehrmals jährlich an die Deutsche Kinderkrebsstiftung zu spenden. Mit seiner Initiative hofft der Vater einer gesunden 7-jährigen Tochter, so auch andere Menschen auf diese Thematik aufmerksam zu machen. „Man verdrängt solche Themen ja ganz gerne mal aus seinem Alltag... Wenn es allen um einen herum gut geht, wird man sonst ja auch nicht weiter damit konfrontiert“, fasst der begeisterte Radsportler zusammen.

Anfangs lief die Aktion nach eigener Aussage recht schleppend an. So fanden sich zu Beginn etwa 20 bis 30 Unterstützer und Hein hegte die Hoffnung, durch die Initiative könnte bis Jahresende womöglich eine Spende in Höhe von 1.000 Euro auf dem Konto der Kinderkrebsstiftung verbucht werden. „Das wäre für mich ja schon ein Erfolg gewesen. Aber wie sich das letztlich entwickelt hat, war einfach erstaunlich“, resümiert Hein. Das Jahr 2017 endete letztlich mit einer unfassbaren Spendensumme von knapp 50.000 Euro. Seit Start sind es nun nahezu 2.200 Teilnehmer, die sich für die Initiative engagieren und im Rahmen dessen mittlerweile täglich bis zu 50.000 Kilometer erfahren. Auch ein radbegeisterter Kollege von web4business wurde auf Kilometer für Kinder aufmerksam und stellte schnell fest, dass diese Aktion mehr Unterstützung verdient. So kam die Idee einer kostenlosen web4business Webseite für Kilometer für Kinder auf. Auf diese Weise wird so ein Anlaufpunkt geschaffen,wo alle wichtigen Informationen gebündelt aufbereitet sind, über die sich Erfolge verbreiten lassen und wo die Aktion auch online eine Sichtbarkeit erhält, um zusätzliche Interessenten auf sich aufmerksam zu machen.
 
Einen großen Beitrag zur Verbreitung der Initiative leisteten laut Hein zudem soziale Netzwerke wie Facebook. „Ich war bis dahin totaler Verweigerer dieser Online-Medien. Eine radsportbegeisterte Lehrerin aus Hamburg engagierte sich, indem sie meine Idee auf Facebook veröffentlichte. Nun konnte ich mich einem Beitritt zu diesem Social Network kaum noch entziehen...“  Vorerst skeptisch, erschuf er dann also doch einen offiziellen Auftritt auf Facebook. Mit Erfolg, wie er mittlerweile selbst zugeben muss: „Dadurch gab es dann noch einmal richtig den Ruck, den es brauchte, um die Initiative wirksam zu verbreiten. Über eine Plattform wie Facebook erreicht man dann doch unheimlich viele Leute.“ Die Initiative erfuhr mit der Zeit eine sagenhafte Resonanz. Immer wieder erreichen Hein Zuschriften, die bewegend und motivierend zugleich sind. Ob von betroffenen Familien, die sich der Aktion anschließen oder Interessenten, die sich für die Initiative engagieren möchten. Diese verschiedenen Menschen, die er dadurch bereits kennenlernen durfte, sind für Hein nach wie vor stets etwas Besonderes: „Das ist natürlich ein ganz spezieller positiver Nebeneffekt. Ich habe dadurch beeindruckende Menschen kennengelernt, mit denen ich sonst so wahrscheinlich nie aufeinandergetroffen wäre.“

Webseite von Kilometer für Kinder

 

Auch prominente Unterstützung ließ nicht lange auf sich warten, wie z. B. der ehemalige Radrennfahrer und heutige Moderator Marcel Wüst oder der Radprofi Marcus Burghardt. Sie treten fleißig für Kilometer für Kinder in die Pedale. Letzterer ließ kürzlich nach der Teilnahme an der Tour de France sogar seine Radschuhe von allen teilnehmenden Sportgrößen signieren und versteigerte sie, um den Erlös zugunsten der Initiative zu spenden. Diese Mischung aus Freizeitradlern und wahren Radprofis macht laut Hein den besonderen Charakter der Aktion aus: „Das Schöne an der Sache ist: Hier ist eine Gruppe entstanden, wo wirklich alles dabei ist. Radler, die einfach täglich zur Arbeit fahren oder Menschen, die nur gelegentlich mal radeln und dadurch sogar motiviert werden, sich häufiger mal aufs Rad zu setzen… und es sind Profis dabei, die wirklich ihre 30.000 Kilometer im Jahr leisten.“

Doch nicht nur durch das fleißige Erradeln von Kilometern lässt sich an der Aktion mitwirken. Hein entwarf spezielle Kilometer für Kinder Trikots, die jeder Interessent auf seiner Webseite erwerben kann. Nicht zuletzt bietet hier die Webseite den perfekten Ort, um den dafür benötigten Online-Shop entsprechend einzubinden: Lassen sich so die Bestellungen ganz einfach entgegennehmen und bearbeiten. Von dem Erlös kommen letztlich sechs Euro pro Trikot der Deutschen Kinderkrebsstiftung zugute. Mittlerweile sind mehr als 2.000 stolze Besitzer eines solchen Trikots auf Deutschlands Straßen unterwegs, u. a. auch prominente Träger wie der deutsche Moderator Wigald Boning.

Fragt man Hein nach seinen Zielen für die kommende Zeit, steht aktuell das nächste große Rennen ganz oben auf der Agenda: Am 07. Juli geht er beim 24-Stunden-Rennen in Nortorf/Schleswig-Holstein an den Start. Hier hofft er darauf, noch einmal besonders viele Kilometer für die Deutsche Kinderkrebsstiftung sammeln zu können. Dafür sucht er aktuell nach Sponsoren, die ihn mit einer Spende von 10 Cent pro gefahrenem Kilometer unterstützen möchten. Denn letztlich können auch Freunde, Firmen oder Kollegen die gefahrenen Kilometer der Teilnehmer sponsern. Ein Firmeninhaber aus Zürich wurde darauf aufmerksam und erklärte sich sofort bereit, einen Euro für jeden innerhalb dieser 24 Stunden von Hein absolvierten Kilometer zu spenden. Doch auch generell wünscht er sich natürlich, dass die Aktion weiterhin so erfolgreich läuft und viele Mitwirkende findet. Auf diese Weise ließen sich bald womöglich mehrere Organisationen, die sich für Kinder engagieren, für die Spende zur Auswahl stellen. Doch vorerst steht nach der großen Herausforderung des 24-Stunden-Rennens erst einmal Familienurlaub an: „Da habe ich sogar schon darüber nachgedacht, das Rennrad mal zuhause zu lassen“, bemerkt Hein an. Das abschließende Ergebnis seiner Überlegung sei das allerdings noch lange nicht.


Wollen Sie mehr erfahren? Dann schauen Sie auf der Webseite oder dem Facebook Auftritt von Kilometer für Kinder vorbei. Jeder Teilnehmer und jeder Sponsor zählen und helfen dabei, die Situation krebskranker Kinder weiter zu verbessern.

 

 

Haben Sie weitere Fragen
oder benötigen Sie ein Angebot?

(Servicezeiten: MO - FR : 08:00 - 20:00 / SA : 10:00 - 16:30)

Webseiten Business Plus

Ideal für Betriebe, die mehr wollen — alle Vorteile einer professionellen Branchenwebseite.

29,90 € / Monat
  • Responsives Design
    kompatibel für mobile Endgeräte
  • Extra Brancheninhalte
    Texte, Bildarchiv, Partnerarchiv
  • Branchen-Funktionalitäten
    ca. 100 Applikationen für Nutzen und Mehrwerte
  • Marketing-Funktionalitäten
    Interessentenverwaltung, Besucherstatistik, Werbekampagnen etc.
  • Sicherheitsfunktionalitäten
    SSL-Verschlüsselung, Impressumsgenerator, Hosting und Domain
  • Professionelles E-Mail-Paket
    5 E-Mail-Adressen inklusive, automatischer Spamfilter und Virenschutz
  • Persönlicher Ansprechpartner
    an 6 Tagen pro Woche
  • Jederzeit kündbar zum Monatsende
Branche auswählen und loslegen
Webseiten Business Premium

Ideal für Betriebe, die alles wollen — eine Rundumversorgung ihrer Branchenwebseite.

129,00 € / Monat
  • Responsives Design
    kompatibel für mobile Endgeräte
  • Extra Brancheninhalte
    Texte, Bildarchiv, Partnerarchiv
  • Branchen-Funktionalitäten
    ca. 100 Applikationen für Nutzen und Mehrwerte
  • Marketing-Funktionalitäten
    Interessentenverwaltung, Besucherstatistik, Werbekampagnen etc.
  • Sicherheitsfunktionalitäten
    SSL-Verschlüsselung, Impressumsgenerator, Hosting und Domain
  • Professionelles E-Mail-Paket
    5 E-Mail-Adressen inklusive, automatischer Spamfilter und Virenschutz
  • Webseitenmanager
    das Organisationstalent für alle Änderungsservices
  • Erfolgscoach
    professionelle Unterstützung im Online-Marketing
  • Änderungsservice, SEO-Service oder SEM-Service
  • Google MyBusiness Brancheneintrag
  • 50€ Startbudget SEM-Kampagne (einmalig)
  • Persönlicher Ansprechpartner
    an 6 Tagen pro Woche
  • Jederzeit kündbar zum Monatsende
Branche auswählen und loslegen
1
2
Business PLUS
Business PREMIUM

Eine gute Wahl!

Bitte teilen Sie uns an dieser Stelle Ihren Beruf oder Ihre Branche mit.

oder
Leider konnten wir Sie keiner Branche zuordnen.
Bitte wählen Sie eine passende Branche aus der Dropdown-Liste.
1
2
Business PLUS
Business PREMIUM

Erstellung leicht gemacht!

Sie möchten Zeit sparen, haben keinerlei Vorkenntnisse und brauchen beim Erstellen Ihrer Webseite die Hilfe von echten Profis? Dann haben Sie hier die Möglichkeit, für einmalig 598 € ein Erstellungspaket zu buchen.

Ja, Paket hinzubuchen Nein, ohne weiter
1
2
Business PLUS
Business PREMIUM

Geschafft

Sie profitieren von unserem Premium-Service:
Für den Buchungsabschluss benötigen wir noch die folgenden Kontaktinformationen von Ihnen.

Bestellung Premium Tarif

Bestellung Premium Tarif